Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.

Startseite

Lymphome - Tumortypen und in Frage kommende Therapien

Immunozytom: Lymphoplasmozytisches Immunozytom oder Morbus Waldenström

Das Immunozytom ist ein malignes B-Zell-Lymphom, das wenig aggressiv, aber meist chronisch verläuft.

Die B-Lymphozyten bilden anstelle von Antikörpern und anderen Immunglobulinen funktionslose Eiweiße, die so genannten Para-Proteine vom IgM-Typ. Sie lassen sich im Blut oder sogar im Urin nachweisen, dann wird die Erkrankung auch als Morbus Waldenström bezeichnet. Da sie sich unter anderem in den Blutgefäßen ablagern, können viele uncharakteristische Beschwerden die Folge sein.

Frühe Krankheitsstadien, bei denen sich nur auf einer Seite des Zwerchfells Zellen nachweisen lassen, können mit einer Strahlentherapie geheilt werden. Allerdings wird die Erkrankung vergleichsweise selten früh genug erkannt. Meist liegt ein fortgeschrittenes Stadium vor (zum Beispiel mit Knochenmarkbefall), dann nützt eine Chemotherapie in Kombination mit Antikörpern.