Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.

Startseite

Leukämie - Therapie

Risiken der Blutstammzelltransplantation

Es gibt einige Risiken, die mit einer Knochenmark- und Stammzelltransplantation verbunden sind:

  • Nach einer intensiven Chemotherapie sind die Patienten lange infektionsgefährdet, da es einige Zeit dauert bis das Knochenmark genügend Abwehrzellen produziert
  • Außerdem besteht die Gefahr, dass das transplantierte Knochenmark nicht "anwächst"
  • Häufiger tritt bei der allogenen Transplantation eine Immunreaktion der übertragenen Spenderzellen gegen Organe und Gewebe des Empfängers auf. Bei solch einem Fall muss das Immunsystem durch Medikamente unterdrückt werden.
  • Bis sich aus den übertragenen Stammzellen wieder ein funktionsfähiges Immunsystem entwickelt hat, vergeht etwa ein Jahr.