Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.

Startseite

Weitere Untersuchungen bei Brustkrebs

Hormonrezeptor und Wachstumsfaktor-Rezeptor HER2

Wenn die Diagnose Krebs lautet, werden u. U. am entfernten Gewebe spezielle Labortests durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Tests geben Aufschluss über die Krebserkrankung und helfen, eine geeignete Behandlung zu planen.

Bei vielen Frauen mit Brustkrebs wird ein Hormonrezeptortest durchgeführt. Er zeigt, ob der Krebs zum Wachsen Hormone (Östrogen oder Progesteron) braucht. Das Ergebnis ist wichtig für die Behandlungsplanung. Manchmal wird eine Brustgewebeprobe auf den humanen epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptor 2 (HER2) oder das HER2/neu-Gen untersucht. Wenn der HER2-Rezeptor oder das HER2-Gen vorhanden ist, erhöht dies die Wahrscheinlichkeit, dass Brustkrebs erneut auftritt. Andererseits kann dann mit dem Antikörper Trastuzumab behandelt werden.