Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.

Startseite

Fachbegriffe zum Thema Krebs erklärt

Von Abdomen bis Zytostatika

A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | X | Z

Fachbegriff Suche:   Suche starten

M

Maligne

bösartig, krebsartig; maligne Tumore können in das benachbarte Gewebe eindringen und es zerstören oder sich in andere Körperregionen ausbreiten
 

Malignitätsgrad

Der Malignitätsgrad eines Tumors zeigt an, wie stark die Krebszellen sich von den gesunden Zellen unterscheiden
 

Mammogramm

spezielle Röntgenaufnahme der weiblichen Brust
 

Mammographie

Anwendung einer speziellen Röntgentechnik zur Darstellung der weiblichen Brust
 

Mastektomie

chirurgische Entfernung (Amputation) der weiblichen Brust
 

Mediastinoskopie

Untersuchungsverfahren, bei dem die Organe des Brustinnenraums (Mediastinum) mit Hilfe eines rohrförmigen Sichtgeräts betrachtet werden. Das Instrument wird durch einen Einschnitt neben dem Brustbein in den Brustkorb eingeführt.
 

Mediastinum

Brustinnenraum; zu den in diesem Bereich gelegenen Organen gehören: das Herz und seine großen Arterien und Venen, Luftröhre, Speiseröhre, Bronchien und die dort angesiedelten Lymphknoten.
 

Menopause

die Zeit, in der die Menstruation ausbleibt; auch „Wechseljahre“ genannt
 

Menstruationszyklus

periodische hormonelle Veränderungen der Frau, die die Monatsblutung auslösen. Die meisten Frauen haben einen Zyklus von 28 Tagen.
 

Metastase

Tochtergeschwulst eines Tumors in einem anderen Körperteil; die Metastase (Sekundärtumor) besteht aus den gleichen Zellen wie das ursprüngliche Karzinom (Primärtumor)
 

Metastasierung

Ausbreitung einer Krebserkrankung von einem Teil des Körpers in einen anderen. Die Zellen der Metastase (sekundärer Tumor) ähneln denen des primären Tumors
 

Mikrokalzifikationen

feine Kalziumablagerungen in der Brust, die man nicht tasten, aber aus einem Mammogramm ersehen kann. Eine Ansammlung dieser sehr kleinen Kalziumkörnchen könnte auf die Anwesenheit eines Karzinoms hinweisen.
 

Mikroverkalkungen

feine Kalziumablagerungen in der Brust, die man nicht tasten, aber aus einem Mammogramm ersehen kann; eine Ansammlung dieser sehr kleinen Kalziumkörnchen kann auf die Anwesenheit eines Karzinoms hinweisen
 

Morbus Crohn

chronische Entzündung des Magen-Darm-Trakts, vorwiegend in Dünn- und Dickdarm; erhöht das Risiko für Kolorektal- und Dünnprostatakrebs; auch regionale Enteritis genannt
 

MRT

Magnetresonanztomographie ist eine diagnostische Technik zur Darstellung der inneren Organe und Gewebe mit Hilfe von Magnetfeldern und Radiowellen