Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.

Startseite

Fachbegriffe zum Thema Krebs erklärt

Von Abdomen bis Zytostatika

A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | X | Z

Fachbegriff Suche:   Suche starten

D

Diaphanographie bzw. Diaphanoskopie

Durchleuchtung der Brust mit hellem Licht, um Prozesse in den Geweben sichtbar zu machen. Dieses Verfahren ist noch in der Prüfungsphase; seine Bedeutung für die Diagnostik des Brustkrebses ist noch nicht nachgewiesen. Das Verfahren wird auch als Transillumination bezeichnet.
 

Differenzierungsgrad

Hinweis auf höchstwahrscheinliche Wachstumsgeschwindigkeit des Tumors; beim Prostatakarzinom wird das Gleason’sche Graduierungssystem verwendet
 

Duktus

ein kleiner Kanal (Gang) in der Brust, durch den die Milch vom Lobulus (Drüsenkörper) bis zur Brustwarze fließt. Ein Krebsprozess, der in einem Duktus (Milchgang) beginnt, wird als Duktus-Karzinom bezeichnet
 

Duktus-Karzinom in situ (DCIS)

atypische Zellen, die nur in der Gangauskleidung wachsen. Diese Zellen breiten sich nicht außerhalb des Milchgangs in anderen Geweben der Brust aus.
 

Dünndarm

Teil des Verdauungstrakts, der zwischen Magen und Dickdarm liegt